Wichtig zu wissen, dass.....

www.licht-farben.ch

 

 

 



Das KREUZ ist als SYMBOL ein uraltes ZEICHEN, welches seit ANBEGINN existiert genauso wie jede andere ENERGIE.

Jedoch ist durch die GEBURT des SOHNES GOTTES in Gestalt des Herrn JESUS CHRISTUS das Zeichen des Kreuzes sinnbildlich erneuert worden im Bild des "LeidensKreuzes", das heisst, dass jeder MENSCH "sein Kreuz"  TÄGLICH immer wieder neu und mit HERZENSLIEBE annehmen und aufnehmen soll. Das ist LEBEN pur.
"Ja" sagen zum Leben, mutig den eigenen Lebensweg beschreiten im wissenden Glauben und Vertrauen auf die Göttliche Liebe und Hilfe.
Das momentane, eigene Erleben des "Leidens" an GOTT VATER aufopfern in Vereinigung mit dem "Göttlichen Leiden unseres HERRN JESUS-CHRISTUS, für die SEELEN im Reinigungsort (= für die sogenannten Armen Seelen) UND für die Ungläubigen, auf dass sie GLÄUBIG werden mit GOTTES GNADE. Amen..
Durch das ANNEHMEN des eigenen LEBENS, des eigenen KREUZES wird das "Leidenskreuz" UMGEWANDELT in das ERLÖSUNGSKREUZ = in das gleichschenklige KREUZ (siehe Bild)

..und SO entsteht die Basis für das gegenseitige "Verzeihen" und ebenso wichtig ist, "sich selber verzeihen lernen".
Die "bedingungslose LIEBE" leben lernen, welche uns der GOTTES SOHN JESUS-CHRISTUS vorgelebt hat.

Göttliches Gesetz " alles hat zwei Pole"  "alles hat männliche und weibliche Energie im Leben" = die SchöpfungsKraft

Wichtig ist und es tut "gut" zu wissen, dass es nur einen "liebenden GOTT" gibt,
und dass für JEDEN MENSCHEN ein Plätzli auf ERDEN geschaffen ist.
Wir "alle" sind aufgefordert, unseren Mitmenschen behilflich zu sein,
und zwar aus unserem HERZEN heraus
Die Farbe "rosa" gibt dabei die Not-wend-ige Unterstützung
"rosa" = Farbe für das Verzeihen, für die bedingungslose Liebe ohne Urteil

  Noch etwas Spezielles und Wahrhaftiges:
Es gibt Menschen welche im Ruf der Heiligkeit gestorben sind, zum Beispiel:

Der heilige Pfarrer von Ars (Frankreich)
Die heilige Bernadette von Nevers (Frankreich)
Die heilige Verena in Zurzach (Schweiz)

und noch viele Heilige mehr. Denken Sie nur an Ihren eigenen (heiligen) Namen.

Viele dieser heilig-lebenden Menschen sind   "nach" ihrem Tod nicht verwest,
bis heute nicht
(ohne Einbalsamierung wohlverstanden)
Diese Menschen sind bis "heute" erhalten mit ihrem Körper, ganz unversehrt und doch verstorben

"mir" sind keine HEILIGE bekannt, welche erhalten sind mit ihrem verstorbenen Leib von anderen
Religionen, als "nur" diejenigen gemaess KATHOLISCHEM  GLAUBENS, das heisst, welche gelebt hatten
im Sinne des HERRN  JESUS CHRISTUS, welcher vor 2000 Jahren als JesusKind von der Jungfrau MARIA geboren wurde  (= 24. Dezember = Heiliger Abend / 25. Dezember = Weihnachten)

 

Frage: wäre es möglich, dass der Heilige Josef = Nährvater von Jesus-Christus   auch noch unversehrt ist?!

Jerusalem-Tunnel 2000-jährig gefunden

 Alte Höhle bei Jericho gefunden getragen von 20 Stein-Säulen 


LOBET  und  PREISET  ihr  VÖLKER  den  HERRN...

 
  Wie eine "Hand" die die "Scheibe", den "Mond", "die Sonne", die "Hostie" hält....!

Das "Bild" lernen "sehen", wo uns allen die  NATUR   "zeigt" = Bildersprache

 Verstehen Sie, dass wir  ALLE  mit-ein-ander verbunden sind,
dass wir  ALLE  zusammen eine "Schicksals-Gemeinschaft" sind,
und dass wir  ALLE  auf der gleichen Erde wohnen,
was immer auch geschehen kann, Keiner / Niemand geht verloren...
Wir  ALLE   "fliegen" mit der  ERDE  im Welten-Raum dahin, tag-täglich...

Im   Licht   ist alles enthalten

Alles ist   Licht
Wir alle sind  L'
ich't

Ohne   Licht  kein Leben

Leben ist  Licht

 Licht   ist  GOTT - und  GOTT ist die Liebe

Nichts  ist  so  "heilsam"  wie das täglich-bewusst  gesprochene  GEBET

Nichts  ist  so  "günstig"  wie das  täglich-bewusst  gesprochene  GEBET

Nichts ist so "schwer"  wie das  täglich-bewusst  gesprochene  GEBET

Wohl  DEM  der  GLAUBEN   kann,  die  HILFE  kommt von  "OBEN"  von  GOTT

 
   Innehalten und ins eigene Herz "hören" wäre jetzt sehr wichtig...

 

Numerologie - Die Zahl, der Buchstabe

Die Kinder des Lichts

Nahrungs-Farben

Die sieben "Welt-Gesetze = Die Sieben Göttlichen Gesetze